Was passiert, wenn Regierungen gegen Wissenschaftler vorgehen?



An einem sonnigen
Tag im März 2016 fuhr der türkische Gerichtsmediziner Şebnem Korur Fincanci ein
Cizre, eine Stadt im Südosten der Türkei. Die Regierung hatte gerade eine 79-Tage-Frist aufgehoben
Ausgangssperre sollte dem türkischen Militär helfen, Mitglieder des Separatisten zu vertreiben
PKK oder kurdische Arbeiterpartei. Die Türkei hat lange darum gekämpft, die Aufständischen zu halten
von der Schaffung eines separaten kurdischen Landes, und hat die PKK als bezeichnet
terroristische Organisation.

Wie die meisten
Leute außerhalb von Cizre, Fincanci hatte keine Ahnung, was während des geschah
Sperrung. Sie kam in eine verwüstete Stadt.

Die Luft, sie
sagt, roch nach verbranntem Fleisch. Die Häuser waren mit Einschusslöchern übersät
Möbel drinnen verbrannt oder mit Vorschlaghämmern geschlagen. Bewohner führten sie zu
Drei ausgebombte Gebäude. Fincanci trat ein und sah im Keller
einen Kieferknochen und eine Brille zertrümmern. Sie konnte das sofort erkennen
Kieferknochen gehörte einem Kind.

Fincanci hatte
brachte ihr nicht forensische Werkzeuge. Sie hatte angenommen, dass dieser Besuch war
Vorab eine Zeit, um mit Bewohnern von Cizre über ihre medizinischen Bedürfnisse zu sprechen. So,
Sie knipste Bilder vom Knochen, der Brille und den umgebenden Trümmern mit
ihr Handy. Einwohner bestätigten später, dass das Gebäude zu Hause gewesen war
junge Familie.

Nachdem im März 2016 im türkischen Cizre eine Ausgangssperre von 79 Tagen aufgehoben worden war, fand der Gerichtsmediziner Şebnem Korur Fincanci zerstörte Gebäude (links) und mit Einschusslöchern gefüllte Wände (Mitte). Im Keller eines Wohngebäudes fand sie einen verbrannten Kiefer (rechts) eines Kindes, von dem angenommen wurde, dass es dort gestorben sei.Alle: Ş. Fincanci
Nachdem im März 2016 im türkischen Cizre eine Ausgangssperre von 79 Tagen aufgehoben worden war, fand der Gerichtsmediziner Şebnem Korur Fincanci zerstörte Gebäude (links) und mit Einschusslöchern gefüllte Wände (Mitte). Im Keller eines Wohngebäudes fand sie einen verbrannten Kiefer (rechts) eines Kindes, von dem angenommen wurde, dass es dort gestorben sei.Alle: Ş. Fincanci

Ein paar Tage
Später schrieb Fincanci einen Bericht und veröffentlichte ihn auf der Website der Menschenrechtsorganisation
Gründung der Türkei, einer Freiwilligenorganisation, an deren Gründung sie 1990 mitgewirkt hat
schickte den Bericht auch an das Amt für innere Angelegenheiten der Türkei. Fincanci hat das geschrieben
Das Militär hatte Gräueltaten gegen unschuldige Zivilisten begangen. Forderte sie
eine vollständige Untersuchung. Stattdessen wurde sie im Juni 2016 von der Regierung angeklagt
Verbreitung der terroristischen Propaganda. "Ich wurde verhaftet und ins Gefängnis geschickt", sagte Fincanci
sagt.

Schwache Regime

Über die
Seit jeher sind Wissenschaftler für alle Arten von Straftaten unter Beschuss geraten, oft verbunden mit
die Arbeit, die sie machen. Die chinesischen Astronomen Hi und Ho wurden vor über 4.000 Jahren hingerichtet
vor, nach der Überlieferung, für das Versagen, eine Sonnenfinsternis vorherzusagen. Im Jahre 1633 wurde die
Die römisch-katholische Kirche hat den Astronomen Galileo Galilei wegen Häresie verurteilt
dass sich die Erde um die Sonne dreht – ein Konzept, das der Kirche widerspricht
Lehre, die die Erde in den Mittelpunkt des Universums stellt. Er gab das aus
verbleibende neun Jahre seines Lebens unter Hausarrest.

In den Vereinigten
Staaten, während der Roten Angst der 1940er und 1950er Jahre, Regierungsbeamte
überwachte und verhörte Akademiker, die als kommunistische Sympathisanten angesehen wurden. Princeton
Der Universitätsphysiker J. Robert Oppenheimer, ein Leiter des Manhattan-Projekts,
wurde beschuldigt, ein nationales Sicherheitsrisiko zu sein, und verlor seine Sicherheitsüberprüfung.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, am 10. Dezember 1948, verabschiedeten die Vereinten Nationen das Gesetz, damit die Gräueltaten des Holocaust niemals wiederholt werden. In dem Dokument heißt es, dass jeder Mensch überall das Recht auf Leben und Freiheit, die Freiheit von Sklaverei und Folter, das Recht auf Arbeit und Bildung sowie die Meinungs- und Meinungsfreiheit hat.

Das
Die Erklärung lieferte eine Blaupause dafür, wie Menschen auf der ganzen Welt sein sollten
Menschenrechtsverletzungen gegenüber Wissenschaftlern und anderen behandelt wurden
weiter.

Die Kälte
Das Ende des Krieges 1991 führte zu einer Abkehr von eindeutig totalitären Regimen
Die Bürger hatten in den anscheinenden Ländern nur wenige persönliche und politische Freiheiten
demokratisch, aber unterschiedlich autoritär kontrolliert, sagt Andrew
Anderson, Exekutivdirektor von Front Line Defenders, einem Menschenrechtsminister
Organisation mit Sitz in Dublin.

Das verschwommen
Grenze zwischen Autoritarismus und Demokratie in der Türkei unter Präsident Recep
Tayyip Erdoğan ist ein typisches Beispiel, sagt Anderson. Wissenschaftler fast überall
kann sich selbst als überzeugte Demokratien, einschließlich Griechenlands, unter Beschuss setzen
und die Vereinigten Staaten kämpfen darum, die staatlichen Interessen und die akademischen Interessen in Einklang zu bringen
Freiheiten. Einige Wissenschaftler werden angegriffen, weil sie ihre Forschungen geteilt haben, andere
stolpern in gefährliche Situationen bei der Ausübung ihrer Arbeit, wie Ärzte
beschuldigt, Demonstranten oder Rebellen medizinisch versorgt zu haben. Andere fühlen
gezwungen, ihre Stellung als Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu nutzen, um Widerstand zu leisten und zu entlarven
Fehlverhalten.

Der Gerichtsmediziner Şebnem Korur Fincanci muss mit einer Haftstrafe von 2,5 Jahren rechnen, weil er ein Ende der Gewalt in der Türkei gefordert hat.Andrew Toth / Getty Images für Ärzte für Menschenrechte

Die Quantifizierung der Anzahl von Wissenschaftlern, deren Menschenrechte bedroht sind, ist schwierig, aber ein 19. November, eine gemeinnützige Organisation, die verfolgten Akademikern hilft, bietet einen gewissen Kontext. Vom 1. September 2018 bis zum 31. August 2019 dokumentierte die Organisation 324 Angriffe auf Studenten und Wissenschaftler, darunter Wissenschaftler aus 56 Ländern. Der Bericht verweist auch auf Länder mit zunehmenden Einschränkungen für Akademiker, darunter Indien, China, Sudan, Brasilien und das vierte Jahr in Folge die Türkei, in denen Tausende von Akademikern wegen Untreue, Verrat und Terrorismus angeklagt wurden.

"Dank internationaler Solidarität und Unterstützung konnten sie uns lange nicht halten. Sie mussten uns freilassen. “

Şebnem Korur Fincanci

Wissenschaftler,
Berufsverbände und Menschenrechtsgruppen haben zugenommen
internationale Kampagnen, um verfolgten Kollegen zu helfen. Zahlreiche Gruppen waren aufgeregt
im Namen von Fincanci Petitionen verteilen, Briefe senden und
Demonstrationen. Aber selbst wenn Anwaltschaft hilft, Wissenschaftler aus der Haft zu befreien,
Die Angeklagten finden ihr berufliches und persönliches Leben auf den Kopf gestellt. Einige müssen
leben im Exil, abgeschnitten von ihren Unterstützungssystemen und ihrer Arbeit. Andere winden
arbeitslos.

Nach 10 Tagen
Im Gefängnis wurden Fincanci und zwei inhaftierte Journalisten freigelassen, um auf den Prozess zu warten.
"Dank internationaler Solidarität und Unterstützung konnten sie uns nicht für eine Weile festhalten."
lange “, sagt sie. "Sie mussten uns entlassen." Die Propagandabeschuldigungen waren
fiel im Juli. Fincanci muss nun mit einer Haftstrafe von 2,5 Jahren rechnen, weil er eine Petition unterschrieben hat
zusammen mit mehr als 1.000 Gelehrten, die ein Ende der Kämpfe zwischen Türken fordern
Kräfte und die PKK.

Verfolgt, weil sie einen Job gemacht haben

Im April 2016 war die Katastrophenforscherin Ahmadreza Djalali in Teheran, um ein Schulungsprogramm für iranische Krankenhäuser zu Notfallmaßnahmen bei Katastrophen zu entwickeln. Die Einladung von der Universität Teheran und der Shiraz University war nicht ungewöhnlich. Der im Iran geborene Wissenschaftler Djalali, der in Schweden lebt und mit Forschungszentren in Schweden, Belgien und Italien zusammenarbeitet, besuchte mehrmals im Jahr Forschungszentren und Universitäten im Iran. Diesmal wurde Djalali jedoch von Beamten des Geheimdienstministeriums des Landes festgenommen und in das Evin-Gefängnis in Teheran gebracht, in dem sich häufig politische Gegner der iranischen Regierung aufhalten. Im Oktober 2017 wurde Djalali unter der Anklage, er sei ein Spion für Israel.

„Er ist nur ein Forscher. Er ist unschuldig und hat nichts gegen sein Land getan. "

Vida Mehrannia, Frau von Ahmadreza Djalali

Djalali war
gezielte Weigerung, mit den Spionageanstrengungen des Iran zu helfen, sagt seine Frau,
Vida Mehrannia. Das iranische Geheimdienstministerium hat sich zweimal mit Djalali in Verbindung gesetzt
sagt. Im Jahr 2012 baten ihn Beamte, für das iranische Militär und den iranischen Geheimdienst zu arbeiten
2014 baten sie ihn, mit dem iranischen Geheimdienst zusammenzuarbeiten
Dienst zur Spionage der europäischen Terrorismusbekämpfung. Djalali, sagt sie,
lehnte beide Anträge ab.

Mehrannia
Laut Djalali wurde er im frühen Teil gefoltert und in Einzelhaft gesteckt
seiner Inhaftierung. Unter Zwang unterzeichnete er mehrere falsche Geständnisse, die
wurden später in seiner Überzeugung verwendet. Seinem Anwalt war es untersagt, an der. Teilzunehmen
und der Richter überprüfte keine Dokumente von Djalali.

Mehrannia, die
ist mit den beiden Kindern des Paares in Schweden, sagt der Gesundheitszustand ihres Mannes
Versagen. Er hat 20 Kilogramm abgenommen, und Blutuntersuchungen deuten darauf hin, dass er möglicherweise hat
Leukämie. Zahlreiche Organisationen und Wissenschaftler haben sich dafür eingesetzt
Djalali, unter anderem durch einen von 124 Nobelpreisträgern im Jahr 2018 unterzeichneten Brief an
Irans oberster Führer, Ayatollah Ali Khamenei.

"Er ist einfach
ein Forscher “, sagt Mehrannia über ihren Ehemann. "Er ist unschuldig und hat es nicht getan
irgendetwas gegen sein Land. "

Ahmadreza Djalali ging nach Teheran, um Katastrophenvorsorge zu lehren, und wurde als Spionin zum Tode verurteilt. Mit freundlicher Genehmigung von V. Mehrannia

Während
Djali ist ein extremer Fall, und Wissenschaftler können in Gefahr geraten, wenn ihre Arbeit den Anschein hat
Regierungsbemühungen widersprechen oder behindern. Als Präsident der unabhängigen griechischen Regierung
Statistisches Amt, ELSTAT, von 2010 bis 2015 Wirtschaftswissenschaftler und Statistiker
Andreas Georgiou bestätigte, dass das Land die Größe von
sein Defizit zur Vermeidung von Wirtschaftssanktionen durch die Europäische Union. Bestimmtes,
Er stellte fest, dass das Defizit 2009 15,4 Prozent des BIP und nicht 13,6 Prozent betrug
wie zuvor berichtet.

Obwohl EU
Beamte haben die Zahlen von Georgiou im Januar 2013 wiederholt bestätigt
angeklagt, falsche Aussagen zum Staatsdefizit 2009 gemacht zu haben – a
Verbrechen in Griechenland, das möglicherweise lebenslänglich ist. Während er es letztendlich war
Nachdem diese Gebühr im März 2019 abgezogen wurde, laufen noch weitere Gebühren. "Sie verwenden
Statistik als politische Waffe “, sagt Georgiou, heute Dozent für Statistik
Ethik am Amherst College in Massachusetts.

Der Ökonom und Statistiker Andreas Georgiou hat einen hohen Preis dafür gezahlt, dass Griechenland das Ausmaß seines Defizits falsch angegeben hat.Mit freundlicher Genehmigung von A. GEORGIOU

Die Liste geht weiter. Im August wurde Ricardo Galvão als Direktor des Nationalen Instituts für Weltraumforschung in Brasilien entlassen. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, der begonnen hatte, mehr Amazonas-Regenwald für den Bergbau und andere kommerzielle Aktivitäten zu öffnen, widersprach einem Bericht des Instituts, aus dem hervorgeht, dass die Abholzung von April bis Juni 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stattfand. Und am 7. November, dem New York Times , maskiert und mit automatischen Waffen ausgerüstet, durchsuchte das prestigeträchtige Lebedev Physical Institute in Moskau und verhörte den Direktor sechs Stunden lang wegen einer angeblichen Verschwörung, Glas mit militärischen Anwendungen zu exportieren. Der Regierungsrat des Instituts verspottete die Razzia und sagte in einer Erklärung, dass solche Aktionen "in einem zivilisierten Land, in dem Strafverfolgungsbehörden sich mit echten, nicht erfundenen Problemen befassen, nicht vorstellbar sind".

Das medizinische Personal ist Risiken ausgesetzt, indem es Menschen, die als feindlich gegenüber einer Regierungspartei eingestuft werden, medizinische Versorgung bietet. Während der anhaltenden Krise in Syrien starben zwischen März 2011 und August 2019 laut der in New York ansässigen Interessenvertretung Physicians for Human Rights die Regierung und ihre russischen Verbündeten mit 912 Medizinern. Diese Zahlen beziehen sich nicht auf medizinisches Personal, das sich Verletzungen zugezogen hat, aber das Land überlebt hat oder aus dem Land geflohen ist, sagt Susannah Sirkin, die Leiterin der Politik der Organisation.

Als im vergangenen Dezember im Sudan Demonstranten gegen die Regierung des damaligen Präsidenten Omar al-Bashir demonstrierten, reagierte das Militär mit Gewalt sowohl gegen die Demonstranten als auch gegen diejenigen, die auf ihre Hilfe drängten. Ärzte für Menschenrechte, dass es Unterstützung für Vorwürfe fand, dass Polizei und Sicherheitskräfte vorsätzlich mindestens sieben sudanesische medizinische Einrichtungen angegriffen haben. Die unabhängige Auswertung der Post-Mortem-Akten durch die Gruppe stützt Behauptungen, dass die Polizei im Januar den Arzt Babiker Abdul Hamid in die Brust geschossen hat, als er zu erklären versuchte, dass Ärzte lediglich die Verletzten behandelten. "Er sagte, er sei ein Arzt und aus nächster Nähe erschossen worden", berichtete ein Augenzeuge. Der Sudan hat behauptet, er sei von "Infiltratoren" erschossen worden.

Wie ein
Regierung behandelt Menschen, die medizinische Versorgung anbieten, können als Lackmustest für dienen
akademische Freiheit, sagt Sirkin. "Es ist nie ein Verbrechen für einen Arzt, einen Kranken zu behandeln
Person."

Im Mai 2019 wurden die elf Vorstandsmitglieder der Turkish Medical Society zu 20 Monaten Gefängnis verurteilt, weil sie den Krieg als "Problem der öffentlichen Gesundheit" bezeichneten, als die Türkei 2018 in Afrin, Syrien, einmarschierte Menschen oder beleidigende Menschen “, sagt der Präsident der Ärztekammer, Sinan Adıyaman. Das Banner, das bei einem Protest am 4. Februar 2018 aufgehängt wurde, zeigt acht Vorstandsmitglieder und lautet: „Lasst sie frei.“ Gegen die Fälle wird Berufung eingelegt.ADEM ALTAN / AFP über Getty Images

Überprüfung der chinesischen Wissenschaftler

Teilen
Erkenntnisse mit Kollegen auf der ganzen Welt sind von zentraler Bedeutung für die Wissenschaft. Jahrelang,
US-amerikanische Förderorganisationen und Forschungsuniversitäten haben die Zusammenarbeit gefördert
zwischen chinesischen und US-amerikanischen Wissenschaftlern, sagt Xiaoxing Xi, ein Physiker in Temple
Universität in Philadelphia. Die Zusammenarbeit ist jedoch riskanter geworden.

Xi, wer
promovierte in China, bevor er 1989 in die USA auswanderte,
reiste häufig nach China und arbeitete mit Partnern an der Peking-Universität,
Tsinghua Universität und Shanghai Jiaotong Universität. Seine Forschung beinhaltet
Herstellung reiner Materialien zur Untersuchung ihrer inneren Eigenschaften. Jene
Materialien könnten schließlich in Geräten wie Mobiltelefonen landen. "Ich mache
Grundlagenforschung “, sagt Xi. „Ich mache keine Forschung, die klassifiziert ist oder
beschränkt."

Im Mai 2015
Xi wurde zum Vorsitzenden der Physikabteilung von Temple ernannt. Zwei Tage später FBI-Agenten
stürmte in sein Haus und zog Xi, seine Frau und zwei Töchter aus ihren Schlafzimmern
mit vorgehaltener Waffe. Xi beschreibt es als eine Szene aus einem Film.

Xi sagt das FBI
Agenten verhörten ihn zwei Stunden lang. Die Agenten dachten, er hätte geteilt
vertrauliche Informationen mit China, insbesondere über ein Gerät namens Tasche
Heizung. Xi erkannte schnell, dass die Agenten die Wissenschaft falsch verstanden hatten. Das
Informationen, die er geteilt hatte, waren nicht sensibel; es ging um ein anderes Gerät,
keine Taschenheizung. Aber es dauerte Monate, bis sein Name geklärt war
Ruf war in Trümmern.

Im Jahr 2015 wurde der Physiker Xiaoxing Xi vom FBI festgenommen, weil er angeblich vertrauliche Informationen mit China ausgetauscht hatte.Mit freundlicher Genehmigung von X. Xi

Am selben Tag, an dem Xi verhaftet wurde, veranstaltete die gemeinnützige Organisation mit Sitz in New York City, die chinesische Amerikaner in der US-Gesellschaft unterstützt, eine Pressekonferenz, um einen ähnlichen Fall zu erörtern. Sherry Chen, eine Hydrologin des Nationalen Wetterdienstes, war im Oktober 2014 wegen Spionagevorwürfen verhaftet worden, die im Zusammenhang mit dem angeblichen Austausch von Informationen über die Staudämme der Nation mit China stehen. Ihr Fall wurde eine Woche vor dem Prozess fallen gelassen. Im Dezember 2014 wurden Anklagen gegen zwei chinesische Biologen, die bei Eli Lilly and Company in Indiana arbeiten, abgewiesen.

"Also hast du …
vier Personen, die wegen sehr schwerer Verbrechen angeklagt sind und dennoch alle ihre Fälle haben
fallen gelassen. Das ist einfach sehr ungewöhnlich “, sagt Jeremy Wu, ein pensionierter US-amerikanischer Zensus
Bureau Statistiker, der im Ausschuss der 100 Vorstand ist.

Herausfinden
was los war, kontaktierte Wu Andrew Chongseh Kim, einen Anwalt bei Greenberg
Traurig LLP in Houston mit einigen statistischen Kenntnissen. Kim sah einen zufälligen an
Stichprobe von 136 Fällen mit 187 Personen, die im Rahmen des Wirtschaftsrechts angeklagt wurden
Spionage Act zwischen 1997 und 2015. Kim hat erkannt, dass er sich auf diesen konzentriert
Handlung würde nicht alle Fälle abdecken – Xi wurde nach einem separaten Gesetz angeklagt,
zum Beispiel – aber es war das einfachste Mittel zur Quantifizierung der
Problem.

"Wir müssen sicher sein, dass die Regierung nicht alles verdrehen kann, was wir sagen."

Xiaoxing Xi

Anklage gegen Personen mit chinesischen Namen von mehr als 100 Angeklagten von 1997 bis 2008, einer Zeitspanne von 11 Jahren, gegen 52 Prozent der 80 Personen, die in den nächsten sechs Jahren angeklagt wurden, berichtete Kim im Dezember 2018 Cardozo Law Review. Die Besorgnis über Wirtschaftsspionage hat in den letzten Jahren zugenommen und steht im Verdacht, Geschäftsgeheimnisse mit Unternehmen in China zu teilen, sagt Kim.

Einige Spionagefälle gegen chinesisch-amerikanische Wissenschaftler sind legitim. Boeing-Ingenieur Dongfan „Greg“ Chung im Jahr 2010 für den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen für China in Bezug auf das US-Space-Shuttle-Programm. Und Walter Lian-Heen Liew für den Verkauf von Geschäftsgeheimnissen an staatliche chinesische Unternehmen über ein von DuPont hergestelltes Weißpigment.

Im Fall von Xi
Die Anklage wurde im September 2015 fallen gelassen und er kehrte zur Arbeit zurück. Aber sein
berufliche Laufbahn hat sich nicht erholt. Er durfte nie als Vorsitzender von dienen
seine Abteilung, seine Bundeszuschüsse und Verträge sind von neun vor geschrumpft
seine Verhaftung auf zwei heute und sein Labor sind von 15 Mitgliedern auf drei geschrumpft. Xi
sagt, dass seine Familie in einem Zustand der unaufhörlichen Wachsamkeit bleibt. „Wir müssen sicher sein
Dass alles, was wir sagen, nicht von der Regierung verdreht werden kann, um uns Anklage zu erheben “, sagte er
sagt.

In der Türkei aufstehen

Während ein paar
Wissenschaftler stolpern unabsichtlich in schlechte Situationen, andere agieren als
Hinweisgeber. Vor einem Jahrzehnt wuchs die Hoffnung, dass die Türkei zu einer
demokratische Hochburg im unruhigen Nahen Osten. Und Erdoğan, der als
Premierminister seit über einem Jahrzehnt, bevor er Präsident im Jahr 2014 wurde, erschien
mäßig. Als Präsident hat sich Erdoğan jedoch dem Autoritarismus zugewandt.

Die türkischen Wissenschaftler haben sich zurückgedrängt. Im Januar 2016 haben 1.128 türkische Wissenschaftler, darunter Fincanci,. Die Petenten beschuldigten Erdoğans Regierung des "absichtlichen Massakers und der Abschiebung" von Zivilisten und forderten ein Ende der Kämpfe. Die Türkei verklagte daraufhin über 800 Unterzeichner und setzte die Universitäten unter Druck, sich gegen diese Mitarbeiter zu rächen. Fast 500 Wissenschaftler verloren ihren Arbeitsplatz.

Fincanci war
Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art … = 157 & lang = en Sie muss sich von ihrem Job an der Universität Istanbul zurückziehen und appelliert an die
2,5 Jahre Gefängnisstrafe erhielt sie für die Unterzeichnung des Dokuments. "Ich bin gewesen
Aus dem öffentlichen Dienst verbannt “, sagt sie.

Lebensmitteltechniker
Bülent Şik war bereits in die Strafjustiz des Landes verwickelt, als
Er unterschrieb die Petition und verlor anschließend seinen Job. Im Jahr 2011
Das Gesundheitsministerium wollte herausfinden, warum die Krebsraten in der EU so hoch waren
nordwestlichen Industriestädte des Landes. Şik, der als Teamleiter für
Eines der 16 daraus resultierenden Projekte wurde mit der Suche nach Schadstoffen beauftragt
gießen und produzieren in vier Industrieprovinzen. Seine Heimatstadt Antalya, wo
Industrien sind selten, dienten als Kontrolle. Das Team von Şik untersuchte 1.440 Standorte
7 Millionen Menschen, darunter 1,3 Millionen Kinder.

Lebensmittelingenieur Bülent Şik hat in Teilen der Türkei gefährlich hohe Schadstoffgehalte in Erzeugnissen und Trinkwasser festgestellt. Bis zu 15 Monate Haft drohen ihm für die Veröffentlichung der Ergebnisse.Barış Ilgaz Şik

Zwischen 2013 und 2015 stellte das Team fest, dass das Trinkwasser der Menschen an 52 Standorten gefährlich hoch war in Blei, Aluminium und Arsen. Fast ein Fünftel der Lebensmittelproben enthielten Pestizide, die über dem gesetzlichen Grenzwert lagen. Das Team von Şik identifizierte 66 Arten von Pestizidrückständen, von denen 26 dafür bekannt sind, das endokrine System von Säuglingen und Kindern zu stören.

Das
Die kumulative Wirkung der Einnahme dieser Pestizide während der gesamten Kindheit könnte sein
katastrophal, sagt Şik und spricht durch einen übersetzer. „Ich fühlte, dass dies mein war
wissenschaftliche Verantwortung, um diese Ergebnisse zu erklären und mit der
Öffentlichkeit."

Im Jahr 2015
Vertreter aus allen 16 Projekten und das Gesundheitsministerium versprachen zu machen
die Ergebnisse öffentlich. Das Gesundheitsministerium hat die Informationen jedoch nie veröffentlicht.
So veröffentlichte Şik im April 2018 eine vierteilige Reihe über seine Ergebnisse in der
nationale Zeitung Cumhuriyet. Regierungsbeamte verklagten Şik wegen
Vertrauliche Informationen verteilen. Bei einer von mehreren Prüfungen widersetzte er sich
verbrachte eineinhalb Stunden damit, seine Ergebnisse zu beschreiben.

"Es ist unser
die Freiheit, zu unserer Verteidigung zu sagen, was immer wir wollen. Ich habe diese Freiheit genutzt, um
Erklären Sie den Rest der Ergebnisse “, sagt Şik. Bei seiner letzten Anhörung im September
26, er wurde zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt, eine Entscheidung, die er anspricht.

"Ich fühlte, dass dies meine wissenschaftliche Verantwortung war, diese Ergebnisse zu erläutern und sie der Öffentlichkeit mitzuteilen."

Bülent Şik

Während die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte die Grundrechte aller Menschen festlegt,. Laut Anderson müssen mehr Menschen den verfolgten Wissenschaftlern zu Hilfe kommen. „Wenn wir Demokratie und Menschenrechte sichern wollen, müssen wir mobilisieren. Wir müssen die Menschen unterstützen, die bereit sind, ihren Hals herauszuhalten. “

Mehr als
Vor vier Jahrzehnten haben die National Academies of Sciences, Engineering and
Die Medizin richtete eine Interessenvertretung für Wissenschaftler ein, die von Verfolgung betroffen waren
weltweit. Der Menschenrechtsausschuss der Nationalen Akademien arbeitet hinter dem
Szenen, um Vorwürfe der Verfolgung von Wissenschaftlern zu recherchieren und um
Anwalt in ihrem Namen.

Andere Organisationen haben ebenfalls ihre Unterstützung geleistet. Im Jahr 2018 stellten sechs professionelle statistische Gesellschaften fest, dass er "in seinem öffentlichen Dienst die höchsten professionellen Standards für die Integrität statistischer Systeme einhält". Im selben Jahr forderten mehr als 40 Organisationen, dass griechische Beamte das Verfahren gegen Georgiou einstellen.

Im Oktober die American Physical Society für seine "artikulierte und standhafte Befürwortung der amerikanischen Wissenschaftsgemeinschaft und des offenen wissenschaftlichen Austauschs und insbesondere für seine Bemühungen, die Art der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit in Fällen aufzuklären, in denen Vorwürfe wissenschaftlicher Spionage lauten." Und im September In einem Brief forderten Mitglieder von 60 wissenschaftlichen Gesellschaften die US-Regierung auf, "das richtige Gleichgewicht zwischen der Sicherheit unserer Nation und einem offenen, kooperativen wissenschaftlichen Umfeld" zu finden.

In der Türkei,
Wo die meisten Universitäten staatlich betrieben werden, herrscht anhaltender internationaler Druck
Laut Robinson von Scholars at Risk war der Erfolg begrenzt. "Viel
Akademiker werden jetzt in der Türkei freigesprochen, aber dann werden sie neu zugewiesen
an (entlegene) Universitäten oder Regionen, in denen sie vergessen werden. “